Berla-Blog.de

Hinter den Kulissen der BerlaText – aktuell – amüsant – informativ

Funkmast im Bereich Erbendorf
Funkmast im Bereich Erbendorf

LTE-Netz jetzt auch im Bereich Erbendorf verfügbar

| Keine Kommentare

Es kürzlich wurde bekannt gegeben, dass nun auch Erbendorf bzw. das direkte Umfeld größtenteils mit der nagelneuen LTE-Technologie ausgestattet wurde. Genauer gesagt betrifft das Wildenreuth und verschiedene weitere Ortsteile am Steinwald.

Telekom stoppt, Vodafone plant weiter

Funkmast im Bereich Erbendorf

Mobilfunkmast nähe Erbendorf

Während die Telekom ihre Aufgabe, Breitbandinternet flächendeckend anzubieten, in der Steinwaldregion als abgeschlossen betrachtet, plant Vodafone, ebenfalls einer der ganz großen Mobilfunkanbieter, den Ausbau weiter voranzutreiben. Das finde ich persönlich sehr erfreulich, denn rund 80 % Abdeckung heißt für mich nicht flächendeckend.

Ebenso ungenügend finde ich aktuell die Tatsache, dass nicht alle Haushalte im Einzugsgebiet auch wirklich LTE nutzen können, weil kein direkter Empfang der Signale möglich ist. Diese müssten dann, wenn sie ebenfalls auf das LTE-Breitband zugreifen möchten, eine zusätzliche Antenne aufs Dach schrauben.

Das bedeutet LTE für die Oberpfalz

LTE steht für Long Term Evolution. Das heißt übersetzt “Langzeitentwicklung” und steht für eine neue Generation der Mobilfunktechnologie, über die eine Breitbandinternetverbindung auch für ländliche Regionen möglich ist. Da der Zugang zum Internet über Mobilfunkfrequenzen stattfindet, spielt der kabelgebundene Ausbau des Breitbandinternets keine Rolle mehr. LTE macht theoretische Übertragungsraten bis zu 100 Mbit/s möglich. Diese Übertragungsrate ist allerdings eher theoretischer Natur, weil sie in der Realität nicht erreicht wird.

Das bedeutet LTE für die Steinwaldregion

Bauernhöfe und kleinere Ortschaften im Steinwald haben mit LTE die Möglichkeit, in das Breitbandnetz integriert zu werden. Trotz der oben genannten theoretischen Übertragungsraten ist aber anzunehmen, dass eine effektive Übertragungsrate von 1 Mbit/s pro Internetanschluss nicht überschritten werden wird. Das liegt vor allem an der Tatsache, dass die Übertragungsrate ein gemeinschaftlich zu teilender Datenstrom ist. Das bedeutet, dass sich viele Haushalte einen Verbindungspunkt teilen, was die Übertragungsrate für jeden Einzelnen deutlich senkt.

Gemessen an dem Umstand, dass bislang sehr viele Haushalte im und am Steinwald überhaupt kein Breitbandinternet zur Verfügung hatten, bedeutet LTE trotz deutlich eingeschränkter Übertragungsraten immer noch einen Quantensprung in Sachen Internetzugang und –Geschwindigkeit.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Autor: Michael Lang

Bereits seit 2002 beschäftige ich mich intensiv mit Computern und haben seit damals sehr viel Wissen angehäuft, welches ich in Form meiner Selbstständigkeit als Computerdienstleister an Kunden weitergebe. Seit 2007 habe ich mein heimliches Hobby, die Erstellung von Texten, ebenfalls gewinnbringend in den Markt eingebracht und begleite seit dieser Zeit unzählige Auftraggeber mit meinen Texten auf dem Weg zum Erfolg. Ihr könnt mich auch auf meinem Google+ Profil besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.