Berla-Blog.de

Hinter den Kulissen der BerlaText – aktuell – amüsant – informativ

Männer Schlendrian

Männer und ihr Schlendrian

| 4 Kommentare

Ist die Frau des Herzens erst einmal erobert, kann sich der Märchenprinz auch schon genüsslich zurücklehnen. Da passiert es plötzlich, dass er keine anständigen Hosen mehr anhat, sondern nur noch in ausgeleiertem Schlabberlook unterwegs ist. Statt sportlicher Betätigung, wird sogar mit dem Auto zum Bäcker gefahren, um zwei Brötchen zu kaufen… 🙂

Sind das alles nur Klischees?

Viele werden nun sagen, es handelt sich hier bei um ein altes Klischee und es geht auch anders. Das ist auch richtig. Trotzdem ist es erwiesen, dass sich Männer weniger um sich und ihre Gesundheit kümmern, als wir Frauen. Gründe, warum sich Männer so verhalten, gibt es viele – allerdings auch Möglichkeiten, wie Frau den Mann ein wenig aus der Reserve locken kann.

Männer nutzen das oftmals aus

Wird Männern die Gelegenheit gegeben, nutzen sie ihre Selbstvergessenheit oder Gammeligkeit gerne einmal aus. Bei Frauen hingegen ist das anders, denn Frauen leiden unter einem gewissen Konkurrenzdruck. Es wurde ihnen durch die Gesellschaft beigebracht, immer gepflegt, gesund und schön zu sein, um dem Mann zu gefallen. Dabei sollte ein gepflegtes Äußeres eigentlich selbstverständlich und ein Zeichen von Wertschätzung und Respekt dem Partner gegenüber sein. Auch wenn man schon seit vielen Jahren ein Paar ist, sollte man sich nicht vollkommen gehen lassen. Sollte dies doch einmal eintreten, dann ist diplomatisches Geschick gefordert. Am einfachsten ist es, wenn Frau auch ganz einfach einmal ihre Wünsche äußert.

Männer wollen umschmeichelt werden

Einfache Sätze wie: „Das blaue Hemd steht dir ganz besonders gut!“ oder „ In der Hose siehst du ganz besonders gut aus!“ verfehlen ihre Wirkung nur selten. Natürlich sollte Frau auch mit einem guten Beispiel vorangehen. Frau braucht sich nicht aufregen, wenn sie selbst am Wochenende mit der Jogginghose auf der Couch lümmelt oder Mittags noch keinen Spiegel gesehen hat. 😉

Pärchensport

Das Gleiche gilt auch für Sport und die Ernährung. Man kann seinem Partner ruhig einmal eine gemeinsame Joggingrunde vorschlagen oder auch gemeinsam eine Ernährungsumstellung austüfteln. Solche konstruktiven Gespräche finden Männer im Allgemeinen viel besser, als typische „Problem-Gespräche“. Gerade diese Themen sollten sehr behutsam angesprochen werden und man muss hier nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Doch beim Thema Gesundheit kann man die Samthandschuhe durchaus ausgezogen lassen. Gerade hier reagieren Männer schnell gereizt. Schließlich wurde ihnen schon in der Kindheit beigebracht, dass ein Indianer ja keinen Schmerz kennen würde 😉

Männer haben keine Schmerzen..

Männer kränkeln nicht gerne, zeigen ungern eine Schwäche, aber scheuen sich vor bestimmten Vorsorgeuntersuchungen. Wir Frauen müssen schon ab der Pubertät regelmäßig zum Frauenarzt gehen, auch wenn dies mitunter recht unangenehm sein kann. „Kranke“ Männer werden auch von den Ärzten schon anders behandelt, als wir Frauen. Ein weiterer Grund für Männer ist auch eine risikofreudigere Lebenseinstellung. Funktioniert die Beziehung, kann man dieses Thema auch offen ansprechen. Denn dies zeugt von Sorge, Zuneigung und auch vom Wunsch, seinen Partner noch länger bei sich haben zu wollen.

Es ist diplomatisches Geschick erforderlich

Männer brauchen Fakten, aber bitte nicht aus der neuesten Frauenzeitschrift. Man findet auch in männerrelevanten Medien Informationen über Prostatakrebs und Co. „Geh endlich zum Arzt“ – „Ich mach dir auch gleich einen Termin mit..“ – „Pfleg dich mal…“ wird bei einem Mann wohl eher den Angriff einleiten.

Doch man muss einige Männer auch verteidigen. Es sind nicht alle so, und bei manchen hat das Umdenken bereits begonnen. Wer weiß, vielleicht wird sich dies in den nächsten 10 Jahren noch verbessern. Der Trend, dass Mann sich vielleicht schon einmal um sich selbst sorgt, scheint eingeläutet. Das merkt man an den kontinuierlichen Zuläufen in den Fitness- und auch in den Kosmetikstudios 😉

Einschlafen von Vera Kratochvil
Junge Frau langweilt von Petr Kratochvil

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Autor: Anja Bergler

Hauptberufliche Online-Texterin und Redakteurin. Bereits seit 2007 arbeite ich auf selbstständiger Basis im www. Als Mutter von 4 Kindern verfüge ich über umfangreiches Wissen in den Bereichen, Kinder, Familie, Haus, Garten, Gesundheit und Immobilien. Dies sind auch meine beruflichen Kernthemen. Du findest mich auch auf Google+

4 Kommentare

  1. Schöne Infos und gut geschrieben! Die Zeit, in denen Männer richtige „Couchpotatoes“ waren, ist mittlerweile vorbei.
    Gerade Männerkosmetik und Pflegeprodukte für den Mann steigen in der Gunst der Männer. Mit dazu und ganz im Kern ist hier natürlich auch die Nassrasur. Sie geht von der Pflicht zur Kür über. Aber auch allgemeine Pflegeprodukte für Gesicht und Haut sind beliebt, sogar Kosmetik und geschminkte Männer gehören ins Alltagsbild. Man könnte eine Schlagzeile dafür verwenden: „Der Mann entdeckt sich selbst!“ Aber sicherlich gibt es hier keine Verbindung zu den sinkenden Geburtenzahlen in Deutschland!

    GD Star Rating
    loading...
    GD Star Rating
    loading...
    • Tja, Marcus, ich kann auch gerade zwischen dem männlichen Pflegewahn und dem Geburtenrückgang keine Gemeinsamkeit erkennen 😉 Müsste ja eigentlich das Gegenteil sein, oder?

      Zwischen Pflegewahn und gehenlassen ist ja mal ein himmelweiter Unterschied. ich denk, da gibts auch noch normale Männer dazwischen 😉

      GD Star Rating
      loading...
      GD Star Rating
      loading...
      • Ja das sind natürlich die zwei Extreme und dazwischen positioniert sich „der Rest“!

        Mit der Verbindung zwischen Geburtenrückgang und Pflegewahn meinte ich, dass Männer nun zu Frauen werden! Aber lassen wir den Vergleich, denn Geburtenrückgang basiert auf den sozialen Unsicherheiten und das ist ein ganz anderes Thema…! .-)

        GD Star Rating
        loading...
        GD Star Rating
        loading...
        • Ne wir brauchen nicht zu arg ins Detail gehen 😉 Tatsache ist allerdings, dass sich Männer eben ab einem gewissen Alter gehen lassen 😉 Gilt auch für Frauen. Aber in ner Beziehung gibts nix schlimmeres als Gewohnheit und das gewisse LMAA Gefühl 😉

          Aso: Bitte lass die Männer NICHT zu Frauen werden 😀

          GD Star Rating
          loading...
          GD Star Rating
          loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.