Berla-Blog.de

Hinter den Kulissen der BerlaText – aktuell – amüsant – informativ

Auszeichnung für HuK Waldeck
Auszeichnung für HuK Waldeck

Auszeichnung für den HuK Waldeck

| Keine Kommentare

Eine Auszeichnung vom Verein für Landespflege und Artenschutz in Bayern (VLAB) für „Landschaft 2016“ erhielt der Heimat und Kulturverein HuK von Waldeck und zum Zeichen wurde im Bereich Schlossberg unterhalb der Burg Waldeck ein Lindenbaum gepflanzt.

Die Fachjury des VLAB hatte die Sieger des Wettbewerbs unter einem halben Dutzend Bewerbungen aus dem gesamten Freistaat Bayern ausgewählt.

Der 1. Vorsitzende Georg Wagner hatte sich in seiner bescheidenen Art Material zusammengetragen und arbeitete besonders mit der Stadtmanagerin hier eng zusammen. Sie erstellte eine sehr gute Präsentation für die Bewerbung.

Georg Wagner 1. Vorsitzender HuK ermahnte schon sehr oft Teile der Bevölkerung mit der Landschaft behutsam umzugehen. Die aufgelockerte einmalige Landschaft Kemnather Land kann nicht ein Tummelplatz für Montainbike, Pferde und Großmotorräder außerhalb der vorgeschriebenen Wege werden. Ich hatte schon oft geschrieben, wie uns im HuK der 1. Vorsitzende Georg bei Arbeiten auf der Burg oder bei Wanderungen in unserem großen Wandergebiet der 6 gigantischen Rundwanderwege, oft innehält mit dem Bemerken:

Anpflanzung Lindenbaum im Wintersonnen-Untergang

Anpflanzung Lindenbaum im Wintersonnen-Untergang

„Schaut doch mal, haben wir nicht eine schöne wundervolle Landschaft“.

Aus diesem Grund sind auch die Stadträte und der Bürgermeister Werner Nickel so stolz auf Waldeck.

Ich glaube daran, dass der schöne und besondere “ Gürtel Kemnather Land “ zwischen den Basalt Kaltrausdrückungen Schlossberg mit Burg Waldeck, der Kusch bei Atzmannsberg, der Anzenstein bei Schönreuth und der Armesberg mit der schönen Rund-Wallfahrtskirche zur Heiligen Dreifaltigkeit noch „Weltkulturerbe“ werden.

Glücklicherweise ist der Rauhe Kulm schon zur Vorstufe durch die Sielmannstiftung ausgezeichnet worden.

Es zahlt sich schon aus, wenn man mit den großen Verbindungen Deutscher Wanderverband, Denkmalschutz, Bundnaturschutz, Landespflege und Artenschutz, sowie mit der Stadt und dem Landratsamt eng und gut zusammenarbeitet.

Also liebe Heimatfreunde und Wanderer, wir treffen uns im Kemnather Land, egal wo, denn alle Flecken sind, schön und denkt daran den ganzen Bereich kann man auch im Winter bei z. B.10°- und ein Meter Schnee quer Feld ein mit Kanadischen Schneeschuhen erwandern.

Wanderwegewart Uwe Schimpf Opa Eule im HuK des OWV

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Auszeichnung für den HuK Waldeck, 1.0 out of 10 based on 1 rating

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.