Berla-Blog.de

Hinter den Kulissen der BerlaText – aktuell – amüsant – informativ

Burg Waldeck Beginn Zubringer zum Goldsteig
Burg Waldeck Beginn Zubringer zum Goldsteig

Die Glocke der Stele Burgkapelle Ägidius auf der Burgruine Waldeck ruft zur Großwanderung zum Goldsteig und warum ?

| 1 Kommentar

Weil der Goldsteig zum zweiten schönsten Wanderweg in Deutschland gewählt wurde. Daran
hat der HuK im OWV Waldeck sehr großen Anteil mit seinem Wanderwegenetz. Von der Burg Waldeck wurde der Zubringerweg mit der gleichen Markierung nur in blau auf weiß, wie der Goldsteig von 16,5 Km geschaffen.

Teilweise begleitet dieser Zubringerweg auch Teilstücke anderer HuK Wege im Waldecker Wegenetz. Es war in den damaligen Jahren eine enge Zusammenarbeit mit dem Hauptwegewart und Kartenwart Kurt Heinold und Erich Hohlrühter.

Diese beiden Rentner mit außergewöhnlichem Wissen in Wanderwegenetz-Bearbeitung traf man täglich in Bereichen des OWV Wegenetzes. Sie fragten mich damals, Uwe wie würdest du einen naturbelassenen Wanderweg von der Burg Waldeck zum Goldsteig erarbeiten. Sehr spontan sagte ich, dass ich für diese gute Sache meine rote Diagonale auf weiß, welche ohnehin in diese Richtung führt und oben hinter Pfaben bis an das blaue Rechteck stößt, was vom Fichtelnaabaue Parkplatz kommt und damit weiter zur Burg Weißenstein geht, dafür opfern. Ich hatte eine sehr brauchbare Idee mit der roten Diagonale als Rundwanderweg von Zwergau nach Zwergau. Durch den neuen blauen Zubringer an den Goldsteig war Zwergau
ohnehin verbunden mit Waldeck.

Wanderwege nach Zwergau

Wanderwege nach Zwergau

Am Ausgangspunkt aller HuK Wanderwege brauchte man nur noch von Waldeck kommend geradeaus an der Kapelle in Zwergau Serpentine runter zur Kronau, durch die Reiserbesenwirtschaft auf den Fahrradweg zur Steinbrücke bei Rosenbühl. Dann von Bingarten durch das Waldstück Buch nach Zwergau und der Rundweg war fertig. Die alte Markierung von Rosenbühl bis Zwergau konnte übernommen werden und somit bietet dieser Rundweg in Bingarten und in Zwergau hinter der Scheune Schraml einen Blick auf das Panoramabild Höhenzug Steinwald mit all seinen Felsen herausguckend, plus ein Stück des Oberpfalzturmes.

Alle Wanderer zum Goldsteig haben in Bingarten beim Blick auf das große Panoramabild schon einen „Vorgeschmack“ auf den Steinwald. Meine ca.1, 8 Millionenangabe des Baumbestandes im Bild, „wird ja hoffentlich nicht nachgezählt“ sonst kommt man nie am Goldsteig an. Auf den stößt man an der Ruine Weißenstein nach 16,5 km von der Burg Waldeck. Sehr schön für die Wanderer ist, dass nach dem Hirschgehege sie an einem Teil des Marterlweges an die sehr schönen alten Marterl vorbei wandern, bevor sie aus dem Wald in Zwergau kommen und wieder in das Waldstück Buch „eintauchen“.

Später hatten andere Zweigvereine OWV auch noch Zubringerwege angelegt, wie vom Forellenhof Glashütte zum Kusch Gipfelkreuz des HuK und weiter zur Burg Waldeck. Auch am Hotel Igel an der alten B 15 findet man die Zubringerzeichen zum Goldsteig.

HuK Wanderwege-Netz

HuK Wanderwege-Netz

Bei der Wahl 2015 durch die Vernetzung Deutscher Wanderverband mit den UNESCO-Welterbe Stätten Deutschland e.V. wurde der Rheinsteig zertifizierter Premien-Wanderweg Taunus und Westerwald durch vier verschiedene Landschaftsregionen zum schönsten Wanderweg, also zur Nr. 1 gekürt. Nr. 2 wurde der Goldsteig mit den Stimmen von HuK und OWV von Marktredwitz nach Passau über den Steinwald, Oberpfälzer Wald und Bayrischen Wald nach Passau.

Das HuK Wanderwegenetz hat in seinem Gebiet die 4 größten Basaltkegel wie Kusch hinter Atzmannsberg, Schlossberg mit Burgruine Waldeck, Anzenstein bei Schönreuth, Armesberg mit der schönen Wallfahrtskirche zur Heiligen Dreifaltigkeit und dem goldenen Kreuzgang. Auch der große Verbund zum Phantastischen Karpfenweg in Kemnath, GEO-Erlebnisweg Kemnather Land-Land der Teiche und Vulkane, sowie zum Wegenetz des Fichtelgebirgsverein.

Liebe Heimatfreunde – Qualität zeichnet sich aus und dazu gehört auch der große Verbund den wir auch gern zum Wechseln in unseren Wegenetzen benutzen, um die Wanderung zu Verlängern oder auch zu Verkürzen.

Frohes Wandern wünscht der Wegewart des HuK im OWV und immer schön auf die Ägidius Glocke der Burg Waldeck hören.

Uwe SCHIMPF Opa Eule
www.markt-waldeck.de

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Die Glocke der Stele Burgkapelle Ägidius auf der Burgruine Waldeck ruft zur Großwanderung zum Goldsteig und warum ?, 6.9 out of 10 based on 11 ratings

Ähnliche Artikel:

Ein Kommentar

  1. Hallo liebes Team vom berla-blog. An dieser Stelle möchte ich danke für das Jahr 2015 sagen und wünsche euch ein erfolgreiches neues Jahr 2016. Werde diese Blog weiterhin sehr interessiert still und aktiv weiterlesen.

    GD Star Rating
    loading...
    GD Star Rating
    loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.